Bläserkreis

Foto: privat

Der Bläserkreis

der kurhessischen Kantorei ist eine Gruppe von Bläserinnen und Bläsern aus Marburg und Umgebung.

Im Herbst 2001 wurde der Bläserkreis der kurhessischen Kantorei auf Anregung des damaligen Landeskirchenmusikdirektors Martin Bartsch gegründet. Landesposaunenwart Ulrich Rebmann leitete die Gruppe. 2004 übernahm Professor Martin Weyer die Leitung des Bläserkreises und sorgte für eine kontinuierliche Arbeit der Gruppe bei den Proben und den musikalischen Einsätzen in Marburg und Umgebung, besonders in der evang.-luth. Pfarrkirche. Seit Anfang 2010 leitet nun Friedel W. Böhler, ehemals Landesposaunenwart der Evang. Kirche Kurhessen-Waldeck und zuletzt in der Sächsischen Landeskirche tätig, die Gruppe. Der Bläserkreis ist auch Mitglied des Posaunenwerks der evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck.

Die 15 Mitglieder des Bläserkreises wirken größtenteils auch im Posaunenchor ihren Heimatgemeinden mit. Zu ihren Aufgaben gehört die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten in der Marburger Pfarrkirche und in weiteren Gemeinden in und um Marburg. Am 23.10.2010 wird die Gruppe die „Stunde der Orgel“, gemeinsam mit Professor Martin Weyer an der Orgel, gestalten.
Zum Repertoire des Bläserkreises gehören neben der gottesdienstlichen Musik Werke aus der Zeit der Renaissance und des Barock, bläserisch interpretierte Vokalwerke der Romantik, Arrangements klassischer Werke für die Bläserbesetzung und zeitgenössische Bläserkompositionen, auch die des Dirigenten und Posaunenfachmannes Friedel W. Böhler. Ebenso angestrebt werden auch seine Spiritualbearbeitungen und Sätze mit Elementen aus den Bereichen von Jazz und Pop.

Die Gruppe probt 14-tägig dienstags (immer in den „geraden Wochen“) von 20.00 bis 22.00 Uhr im Philipp-Melanchthon-Haus, Luth. Kirchhof 3 in Marburg. Weitere Mitglieder sind willkommen.
textbegrenzungszeichen